Wie man mit einem epileptischen Anfall umgeht

Wie man mit einem epileptischen Anfall umgeht

Zu wissen, wie man sich in einer Krise verhält, ist wesentlich, um eine angemessene Hilfe zu leisten. Obwohl es nicht viel zu tun gibt, um die Krise zu stoppen, Unsere Unterstützung kann helfen, weitere Schäden zu vermeiden.

Epilepsie ist eine neurologische Erkrankung, die die elektrische Aktivität des Gehirns beeinflusst. Es stimmt, dass es verschiedene Arten von Epilepsie mit verschiedenen Ursachen und Symptomen gibt. Die meisten sind jedoch durch unvorhersehbare Krisen gekennzeichnet, die oft neurobiologische, kognitive und psychologische Folgen haben.

Viele Faktoren tragen zu diesen Krisen bei. Zum Beispiel, Schlafmangel, Drogenkonsum, etc. Manchmal können Sportarten, die eine sehr schnelle Atmung erfordern, wie Fußball oder Basketball, auch epileptische Anfälle auslösen.

Die meiste Zeit, Sie sollten wissen, dass Epilepsie verschwindet, sobald Sie die Pubertät erreichen. Dies kann jedoch erneut passieren, wenn der Verschluss zurückkehrt.

Einige Studien bestätigen, dass nach der Diagnose der Epilepsie Ein erstes Medikament hat eine 50% ige Chance, die Anfälle zu kontrollieren. Später kann eine zweite Phase die Situation bei 15% mehr Patienten verbessern, und nachfolgende Studien werden zu einer noch niedrigeren Erfolgsrate führen.

Die Wahl des Medikaments wird sich um drei Hauptachsen drehen: der spezifische Kontext des Patienten, die pharmakologischen Eigenschaften des Arzneimittels und die Erfahrung des Pflegepersonals.

Wie man auf einen epileptischen Anfall reagiert

Wenn die meisten Menschen an einen epileptischen Anfall denken, kommt einem das Bild einer Person in den Sinn, die völlig die Kontrolle verliert. In Wirklichkeit eine generalisierte tonisch-klonische Krise, auch Grand-mal-Krise genannttritt in diesen Fällen auf, dadurch gekennzeichnet, dass es die gesamte Oberfläche des Gehirns betrifft, was die Person dazu bringen kann zu schreien, zu fallen oder zu schütteln, und insbesondere nicht zu bemerken, was um sie herum geschieht.

Auf der anderen Seite, partielle Anfälle in einem bestimmten Bereich auftreten, der sich bis zum Rest der Großhirnrinde erstrecken kann. In einigen Fällen erfährt die Person sogar die Aura vor der Krise. Dies ist eine Warnung, dass eine Krise bevorsteht.

Wenn Sie jemanden treffen, der eine Episode hat wie dieser und du weißt nicht, wie du damit umgehen sollstHier ist das allgemeine Verfahren zu folgen:

  • Bleib während des Angriffs bei der Person
  • Bleib ruhig
  • Stellen Sie die Person auf den Boden, um Verletzungen zu vermeiden
  • Drehen Sie das Motiv vorsichtig auf einer Seite. Dies wird ihm helfen zu atmen
  • Legen Sie ein Kissen unter seinen Kopf um zu verhindern, dass es auf den Boden aufschlägt
  • Räumen Sie den Bereich um die betroffene Person auf. Entfernen Sie Objekte, die mit ihnen in Kontakt kommen könnten
  • Setzen Sie etwas Süßes und Gericht, wie eine gefaltete Jacke, unter deinem Kopf
  • Lösen Sie Ihre Krawatte oder irgendetwas um Ihren Hals herum, das das Atmen erschweren kann
  • Es kann notwendig sein, den Kiefer zu greifen vorsichtig und neigen Sie den Kopf leicht nach hinten, um die Atemwege zu öffnen
  • Lass nichts in den Mund der Person gelangen. Keine Drogen, keine Gegenstände, kein Wasser
  • Schütteln Sie die Person nicht und rufen Sie nicht. Es wird dir in keiner Weise helfen
  • Bitten Sie die Leute, Sie im Auge zu behalten. Wer angegriffen wird, kann hinter ihm müde, verlegen oder desorientiert sein
  • Ruf jemanden an Für zusätzliche Hilfe nach Bedarf

"Wenn du gesund bist, wirst du wahrscheinlich glücklich sein, und wenn du Gesundheit und Glück hast, hast du all den Reichtum, den du brauchst, selbst wenn es nicht alles ist, was du willst."

-Elbert Hubbard-

Wann sollten Sie die Hilfe eines Fachmanns suchen?

Das erste, was Sie wissen müssen, ist dass manche Krisen gefährlicher sind als andereaber die meisten brauchen keine Notfallhilfe. Das Wichtigste ist, sich auf die Sicherheit der Person zu konzentrieren. Manchmal ist es jedoch notwendig, einen Arzt zu haben. Wir empfehlen Ihnen, in folgenden Fällen Hilfe zu suchen:

  • Dies ist der erste epileptische Anfall der betroffenen Person
  • Die Person ist schwanger oder hat Diabetes
  • Der Angriff dauert mehr als 5 Minuten
  • Die Person gewinne das Bewusstsein nicht wieder nach den Krisen
  • Das Individuum verletzt sich
  • Atemprobleme treten auf nach den Krisen
  • Das Individuum hat a hohes Fieber
  • Der Vorfall ereignet sich im Wasser
  • Die Person gewinne das Bewusstsein nicht wieder
  • Er hat einen zweiten Angriff

Kurz gesagt, denken Sie daran, dass Sie diese Richtlinien bei epileptischen Anfällen beachten sollten, wenn Sie in einer solchen Situation sind. Dies ist eine sehr heikle Situation, in der Ihre Leistung entscheidend sein kann. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie helfen können, Denken Sie daran, dass nichts falsch daran ist, die Hilfe eines Fachmanns zu suchen.

Was ist das Lennox-Gastaut-Syndrom?

Lennox-Gastaut-Syndrom macht zwischen 3 und 6% der Kinder mit Epilepsie, bei Jungen häufiger als bei Mädchen. Erfahren Sie mehr
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: