Was ist der minimalistische Lebensstil?

Was ist der minimalistische Lebensstil?

Der Architekt und Schriftsteller John Pawson sagt, dass "dieMinimalismus, mehr als Architektur, ist eine LebensweiseEine Gruppe von Familien scheint das verstanden zu haben, weil sie eine Plattform geschaffen haben, von der sie lernen, was der minimalistische Lebensstil ist.

Die fragliche Plattform wird aufgerufenDie Minimalisten. Es verleiht dem Leben eine Bedeutung. Wie? Zum Beispiel, Alternativen für die materiellen Bedürfnisse zu entwickeln, die aus der Werbung entstehen und die die Gesellschaft selbst als Schaufenster fördert.

Was ist ein minimalistischer Lebensstil?

Dem Minimalisten zufolge leben wir heute in einer stimulierenden Umgebung.Darüber hinaus sind viele dieser Stimuli Anzeigen, die den Konsum motivieren sollen. Damit wir jeden Tag denken, dass es mehr Objekte gibt, die für unser Wohlbefinden wesentlich sind.

Nach minimalistischen Gedanken,Mit jedem Einkauf werden wir schwerer. Mit anderen Worten, unsere emotionale Ebene ist überladen und lässt wesentliche Teile des Menschen, wie Freiheit, außer Acht.

Deshalb definieren die Schöpfer des minimalistischen Lebensstils, Ryan Nicodemus und Fields Millburn, diese Art des Lebens alsdas Werkzeug, das als Katalysator dient, um die Exzesse loszuwerden. Warum? Damit wir uns auf das konzentrieren können, was wirklich wichtig ist. Auf was führt uns zu Glück, Freiheit und Erfüllung.

Es gibt eine Reihe von Funktionen, die den minimalistischen Lebensstil definieren, wenn Sie daran interessiert sind. Sie charakterisieren diese Lebensweise nach einer einzigartigen Idee, die sie strukturiert und inspiriert: den Materialbedarf beseitigen,und schließlich künstlich und konzentrieren sich auf das Personal.

Beseitigt das Zubehör oder das Unbrauchbare

Der minimalistische Lebensstil neigt dazueliminiere alles, was nicht unbedingt notwendig ist. Wenn du unnötige Gegenstände in deinem Leben gelagert hast, ist dies eine Speicherübung, um diese Räume zu leeren, um sie freizugeben oder Gegenstände zu füllen, die die wirklichen Bedürfnisse abdecken.

Die traditionellere Weisheit erinnert uns daran, dass materielle Anhaftung uns irgendwie zu Sklaven macht. Die Ansammlung lässt uns Zeit verschwenden, reinigen, bestellen oder warten. Es ist ein Hindernis für die Nutzung unserer Ressourcen in Bereichen, die wirklich wichtig sind. Die Minimalisten laden dazu ein, die Schubladen und Schränke zu leeren und alles zu eliminieren, was nicht wirklich nützlich ist.

"Wenn du etwas Schönes erschaffen willst, tu einfach, was benötigt wird, nicht mehr."
-Giorgio Armani-

Beseitigen Sie die Bindung an Objekte

Manchmal konzentrieren wir uns auf Objekte, weshalb wir sie nicht wegwerfen. Es können tatsächlich Dinge voller Erinnerungen sein. Der Minimalist erinnert uns jedoch darandiese Erinnerungen sind tatsächlich in der Personnicht im Objekt.

Sie behaupten daswir müssen in die Zukunft blickennicht in die Vergangenheit. Daher muss die Bindung gegenüber den Menschen verwirklicht werden, angefangen bei sich selbst und nicht gegenüber den materiellen Besitztümern.

Ordnung und Einfachheit zu Hause

Sie befürworten auch um ein ordentliches Haus zu haben, wo Einfachheit vorherrscht.Alles, was wir behalten, muss einen spezifischen Nutzen haben und einen Platz für diesen Zweck haben. Außerdem wird es einfacher sein zu finden, ob wir systematisch sind und wir den gleichen Nutzen haben.

"Es gibt Zeiten, in denen der Geschmack der Einfachheit zu einem fast universellen Gefühl geworden ist."
-John Pawson-

Verbraucherkontrolle

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der durch den Minimalismus geschätzt wird, ist die Kontrolle des Konsums. Wir müssen auf die Einkäufe achten, weilwir erwerben oft wirklich nutzlose Besitztümer.

Sie vertreten auch eine andere Maxime. Das vonAusgleich für alles, was durch den Ausgang eines anderen Hauses in ein Haus eintritt. Wenn also eines Ihrer Besitztümer für Sie nicht mehr nützlich ist, verkaufen Sie es oder verschenken Sie es, aber sammeln Sie es nicht an.

Scannen

Eine andere Option, für die der Minimalistische scannt. Sie befürwortengib auf les Fotoalben, Rechnungen, Briefe, Tickets und mehr. Es geht darum, ein Bild des Scanners aufzunehmen, numerisch zu speichern und dann den Materialteil wegzuwerfen.

Andere minimalistische Optionen

Es gibt andere Optionen, für die sich Minimalisten entscheiden.Alle wetten offensichtlich auf die Vereinfachung des Lebens und die Beraubung materiellen Besitzes:

  • Vereinfachen Sie die Technologie. Mit anderen Worten, haben Sie kein Handy, iPod, MP3-Player, Laptop, Desktop … Sie versuchen, so viele Gegenstände wie möglich in der kleinsten Anzahl von Geräten zu gruppieren.
  • Sie laden auch einKontrollieren Sie den Informationsverbrauch. Da wir vielen Reizen ausgesetzt sind, verlieren wir oft den Fokus und wertvolle Zeit, ohne wirklich gut informiert zu sein.
  • Wählen Sie Verpflichtungen aus. Verschwenden Sie keine Zeit mit Terminen, die Ihnen wirklich nicht helfen. Wir müssen produktiver sein, und dazu müssen wir manchmal nein sagen.
  • Die Ansammlung von Erfahrungen eher als Objekte ist eine weitere seiner Eigenschaften des minimalistischen Lebensstils.
  • Schließlich, die minimalistische Wette auf die Kontrolle des Geistes, sich auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist, auf der Suche nach dememotionales Gleichgewicht.

All dies ist daher der minimalistische Lebensstil.Lerne, in der Gegenwart zu leben, in die Zukunft zu blicken, kleine Erfahrungen zu genießen und nur die notwendigen Besitztümer anzuhäufen.Gefällt Ihnen das?


5 Lektionen habe ich gelernt, als ich alles überflüssig losgeworden bin

Einige Lektionen und Lektionen über all diese Dinge, die wir haben und die uns nie dienen. Was gut ist, überflüssige Objekte zu bewahren … Lesen Sie mehr "
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: