Warum kann ich keinen Orgasmus erreichen?

Warum kann ich keinen Orgasmus erreichen?

In der Populärkultur ist die Vorstellung, dass Frauen Schwierigkeiten haben, einen Orgasmus zu erreichen, weit verbreitet. Tatsächlich hören wir oft, dass sie in ihren sexuellen Beziehungen Ekstase vortäuschen. Aber ist es wahr? Was ist wirklich an dieser Aussage? Passiert das allen Frauen und allen Beziehungen?

Die unzähligen Mythen über Frauen und ihre sexuelle Befriedigung wachsen jeden Tag. Die Realität ist die Tatsache, zum weiblichen Geschlecht zu gehören, bedeutet keine größere Schwierigkeit, einen Orgasmus zu erreichen. Aber genau wie bei Männern können sie auf Probleme der menschlichen sexuellen Reaktion stoßen. Lesen Sie diesen Artikel, um mehr zu erfahren!

"Schreiben ist wie Liebe machen, mach dir keine Sorgen um den Orgasmus, sorge dich um den Prozess."

-Isabel Allende-

Wie verläuft der Orgasmus bei Frauen?

Für den Anfang, lasst uns verstehen, was Orgasmus ist. Es ist die Phase der menschlichen sexuellen Reaktion, die nach Lust und Erregung auftritt. Sobald es erreicht ist, dann kommen Auflösung und sexuelle Befriedigung. Aber was charakterisiert den Orgasmus? Es ist die Empfindung und der Zustand des Vergnügens, die man in Beziehungen dieser Art erreicht. Es verursacht eine Reihe von Kontraktionen in den Genitalien von Männern und Frauen.

Lasst uns jetzt sehen, welche Mythen um dieses Phänomen existieren. Erstens ist es üblich zu glauben, dass man einen Orgasmus über Koitus hat. Nichts weiter als die Realität. Beziehungen mit Penetration sind keine notwendige Bedingung, um dieses Gefühl der Freude zu erreichen. Und das ist nicht die häufigste unter Frauen. Tatsächlich erreichen die meisten von ihnen einen Orgasmus durch externe Stimulation der Klitoris.

"Erotik ist eine der Grundlagen der Selbsterkenntnis, so unverzichtbar wie Poesie."

-Anais Nin-

Konkret greift diese Art der Stimulation direkt oder indirekt ein, selbst wenn man auf vaginalem Weg zum Orgasmus kommt. Ist das Vergnügen, das durch äußere Stimulation der Klitoris erzielt wird, geringer als das, das durch vaginale Stimulation erzielt wird? Nein. Sie können die gleiche Intensität haben. Genauso wie der Orgasmus explosiv und pünktlich oder diffus und anhaltend sein kann. Einer ist nicht befriedigender als der andere, sie sind nur anders.

Was sind die Probleme, denen Frauen begegnen können, um einen Orgasmus zu erreichen?

Das Problem in dieser Phase der menschlichen sexuellen Reaktion ist der gehemmte Orgasmus. Was ist das? Bei anhaltender Schwierigkeit oder Unfähigkeit, nach einer geeigneten Stimulation und einer normalen Erregungsphase zum Orgasmus zu kommen … Wenn es Verlangen gibt und die Stimulation angemessen ist, warum können wir dieses intensive Vergnügen nicht fühlen?

Hier spielt der psychologische Aspekt eine fundamentale Rolle. Vor allem übermäßige Selbstkontrolle wird die sexuelle Beziehung erheblich beeinflussen. Für einen guten Sex ist es der Schlüssel, sich hinreißen zu lassen. Das Bedürfnis nach Kontrolle ist oft ein Hindernis für den Orgasmus.

Eine Selbstkontrolle hängt sehr mit den Sorgen zusammen, besonders während der ersten Beziehungen. Was werde ich denken, wenn ich das tue? Willst du, dass ich das tue? Vielleicht mache ich es schlecht oder wage ich zu viel? Diese Art von Fragen, weit davon entfernt, den Geist zu entspannen, öffnen der Angst die Tür weit. Deshalb ist es so positiv, über Sex zu sprechen, und zwar offen und aufrichtig, aus persönlicher sexueller Nähe oder im Kontext einer anderen sexuellen Intimität.

Selbstwertgefühl hat auch einen starken Einfluss auf die Sexualität. Wenn wir es erhöhen, werden wir sicherer und zufriedener mit unserem Körperbild sein. So wird es einfacher, auf dieses so charakteristische Vergnügen zuzugreifen. In der Tat, ein Mangel an Selbstwertgefühl erzeugt nicht nur sexuelle Schwierigkeiten, sondern auch eine große emotionale Belastung. Es ist daher wichtig, daran zu arbeiten.

Abschließend gibt es eine zusätzliche Schwierigkeit: die negative Einstellung gegenüber Sex. Wenn diese Art von Beziehung als schmutzig oder unmoralisch empfunden wird, wird es kompliziert – wenn nicht unmöglich – sein, die für den Orgasmus erforderliche Lust und Erregung zu erreichen. Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer: Heute verändert sich das Konzept der sexuellen Beziehungen und sie werden als natürlich und dem menschlichen Zustand innewohnend wahrgenommen. Sie werden nicht länger als Sünde oder als eine Art teuflischer Zauber betrachtet, der nach der Freude zur Hölle verurteilt.

"Sex ist Teil der Natur und ich komme gut mit der Natur zurecht."

-Marylin Monroe-

Die Realität ist, dass Sexualität in unserem Leben sehr wichtig ist, genau wie unsere sozialen Beziehungen oder unsere berufliche Leistung. Ein unbefriedigendes Sexualleben erzeugt einen großen Schaden, und es ist wichtig, diese Art von Schwierigkeiten zu lösen, um sich selbst besser zu fühlen. Haben Sie keine Angst, einen Psychologen zu benutzen, wenn Sie denken, dass es notwendig ist!

Bilder von Toa Heftiba und Seth Doyle

Lesen Sie auch: Wie wichtig ist Sex in einem Paar?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: