8 Regeln von Schopenhauer, um glücklich zu sein

8 Regeln von Schopenhauer, um glücklich zu sein

Die Regeln von Schopenhauer, glücklich zu sein, sind aus den Theorien des deutschen Philosophen geborenbekannt für seinen Pessimismus. Seine Ideen drehten sich um eine bestimmte Theorie. Die Menschen leben in einer der möglichen Welten, in der das Glück nichts als eine künstliche Illusion ist.

Tatsächlich wurde nach dem Tod des Philosophen ein Manuskript inmitten seiner Notizen und persönlichen Gegenstände entdeckt. Er trug den Namen vonDie Kunst, glücklich zu sein. Auf Französisch würde es aussehen Die Kunst, glücklich zu sein Seltsamerweise, trotz der pessimistischen Ideen, die der Autor sein ganzes Leben verteidigt hat,er hatte in diesen Aufzeichnungen eine Reihe von Regeln entwickelt und aufgezählt, die es ermöglichten, überflüssiges Leiden zu vermeiden und auf diese Weise einen bestimmten Glückszustand erreichen.

1. Vermeiden Sie Vergleiche, um nicht in Neid zu verfallen

Die erste von Schopenhauers Regeln, glücklich zu sein, ist zu vermeiden das Gefühl der Begierde. Seiner Meinung nach ist Neid eine extrem negative Emotion und das Gefühl, dass er uns in einen Zustand ständiger Unzufriedenheit stürzt.

Das wird uns von der Glückseligkeit wegnehmen, weil wir Vergleiche anstellen werden, die uns auf eine niedrigere Ebene bringen.Um dieses Leiden zu vermeiden, müssen wir daher diese Vergleiche begrenzenweil jeder Mensch anders ist und wir die Situation jedes Einzelnen akzeptieren müssen.

2. Sich nicht über schlechte Ergebnisse sorgen

Eine andere Regel von Schopenhauer rät uns, das Scheitern in Bezug auf die schlechten Entscheidungen, die wir bei der Entwicklung eines Projekts getroffen haben, zu akzeptieren.Der Philosoph lädt uns ein, in jedem Augenblick die größtmögliche Anstrengung zu unternehmen, um sich nicht schlecht für ein schlechtes Ergebnis zu fühlen.Wir werden unser Bestes gegeben haben, um es zu erreichen, also keinen Grund, sich schuldig zu fühlen.

3. Folge unserem Instinkt in jedem Moment

Schopenhauer war sich bewusst, dass manche Menschen sehr kreativ sind und andere sehr logisch sind. Einige unterstützen die Aktion mehr und andere sind für die Kontemplation förderlicher. Letztendlich lehrt uns diese Regel für das Glücksich von unserem Instinkt leiten lassen: Wir werden in der Lage sein, wir selbst zu sein und uns besser zu kennen.

4. Verlassen Sie sich nicht mehr auf andere, um glücklich zu sein

Die vierte Regel von Schopenhauer, glücklich zu sein, sagt uns eine sehr einfache Sache: Glück muss nur von uns abhängen. Wir können nicht von anderen Menschen enttäuscht seinund ihre Entscheidungen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, werden unsere Stimmung nicht beeinflussen.

5. Überschätze unsere Wünsche nicht

Sich unserer Grenzen bewusst zu sein und uns nicht von unrealistischen Wünschen mitreißen zu lassen, wird uns nicht schlecht fühlen, wenn wir sie nicht erreichen können.Lassen Sie uns darüber nachdenken, wo wir sind und was wir erreichen können.Wir können natürlich träumen, aber Gedanken, die an unsere Möglichkeiten angepasst sind, werden uns viel besser fühlen lassen.

6. Kontrollieren Sie unsere Erwartungen

Unter den Regeln von Schopenhauer finden wir folgendes: Wir können lernen, unsere Erwartungen und unsere Wünsche anzupassen. Auf diese Weise können wir verhindern, dass übertriebene Erwartungen an ein Projekt oder eine Person die Quelle eines Unglücks sind. Kurz gesagt,es geht darum, eine realistischere Sicht unseres Lebens zu haben.Wir müssen wissen, wie wir adäquater mit Hindernissen umgehen können.

7. Wertschätzung dessen, was wir haben

Im Moment des Glücklichseins ist es wichtig zu wissen, wie wir über unseren materiellen Besitz hinausschauen können. Das wird uns nicht nur davon abhalten, in Neid zu verfallen, wie wir im ersten Punkt begonnen haben, sondern uns helfen werden zu schätzen, was wirklich in unserem Leben zählt.Auf diese Weise werden wir bessere Beziehungen zu unseren Freunden oder Angehörigen haben, wenn wir ihnen die Bedeutung geben, die sie verdienen.

8. Achte auf die Gegenwart

Schopenhauers letzte Regel, Glück zu erreichen, hängt mit der Zeit zusammen, in der wir über die Vergangenheit und die Zukunft nachdenken.Sich durch das Eintauchen in die Probleme der Vergangenheit zu verlieren, wird uns nichts Gutes bringen.Wir müssen akzeptieren, dass die Entscheidungen, die wir getroffen haben, nicht mehr geändert werden können.

Darüber hinausZu viel Zeit damit zu verbringen, sich unsere Zukunft vorzustellen, wird uns unglücklich machen, wenn wir erkennen, dass unsere Erwartungen und Wünsche nicht real werden.Lasst uns das Geschenk genießen, das die Gegenwart uns wirklich bringt.

5 Wege, um in kleinen Akten Glück zu finden

Es ist möglich, in kleinen Akten Glück zu finden. Wer sagte, dass Fülle nur in der großen erreicht werden kann … Read More "
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: