5 Schlüssel, um Yoga zu Hause zu üben

5 Schlüssel, um Yoga zu Hause zu üben

Je mehr Zeit vergeht, desto mehr hören wir von diesen orientalischen Praktiken wie Yoga; Tag für Tag gehen immer mehr Menschen auf der ganzen Welt in solche Disziplinen, Diese haben sich als ein großer Beitrag zur physischen und emotionalen Gesundheit erwiesen, weshalb sie immer mehr Anhänger gewinnen. Viele Menschen fragen sich jedoch, wie man zu Hause Yoga praktiziert, da sie nicht immer die Zeit oder die Möglichkeit haben, es anderswo zu machen.

Es geht um Organisation und richtige Planung der Aktivität. In der Tat, Yoga zu Hause zu praktizieren ist eine großartige Idee, weil Sie sich nach Ihrer Verfügbarkeit planen können. Wir sparen auch Geld, indem wir keinen Unterricht nehmen, und vermeiden manchmal lästige Ausflüge.

"Yoga entführt uns nicht von den Realitäten oder Verantwortlichkeiten des täglichen Lebens, aber es bringt uns fest und entschlossen auf den praktischen Grund der Erfahrung. Wir überschreiten unser Leben nicht, wir kehren zu den Leben zurück, die wir sind in der Hoffnung, etwas Besseres zu finden. "

-Donna Farhi-

Jeder muss seine Yogapraxis zu Hause so anpassen, wie er es für angemessen hält. Es gibt jedoch einige Tipps, die Sie leiten und Ihnen helfen können, alles zu organisieren, damit die Sitzungen so vollständig wie möglich sind. Lesen Sie den Rest dieses Artikels, in dem wir einige Aspekte vorstellen, die Sie beachten sollten.

1. Richte einen komfortablen Raum für Yoga zu Hause ein

Entscheiden Sie sich für einen komfortablen und ruhigen Ort, an dem Sie nicht gestört werden. Es ist sehr wichtig, dass der Raum, in dem Sie sich niederlassen möchten, Ihnen gefälltdenn es ist einer der Aspekte, die das Yoga zu Hause erleichtern. Sie werden eine Yogamatte und lose Kleidung brauchen.

Das Beste ist, jede Sitzung zu einer bestimmten Zeit zu machen. Dies hilft, eine größere Disposition für die Aktivität zu schaffen. Darüber hinaus Es ist grundlegend, dass Sie sich mit Ihrem tiefen Bewusstsein verbinden und die Absicht markieren, Yoga zu Hause zu praktizieren. Es ist nicht möglich, die Vorteile von Yoga zu nutzen, wenn Sie es nicht mit dem Herzen praktizieren.

2. Definieren Sie die Merkmale der Praxis

Im Yoga gibt es keine Formeln. Alles muss sich an jede Person und sogar an jede Sitzung anpassen. Daher gibt es Ebenen, und jeder muss sich des Grades an Evolution bewusst sein, den er in der Praxis erreicht hat. Deshalb müssen Sie jede Ihrer Sitzungen selbst entwerfen und programmieren.

In jedem Fall wird empfohlen, dass Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit der Übung widmen und ständig darauf hören, was Ihr Körper sagt. Die Sitzung muss nett sein. Es ist nicht ratsam, Yoga durch Verpflichtung oder Verpflichtung zu machen. Mit anderen Worten, Wenn Sie Anfänger sind, empfehlen wir Ihnen, nicht länger als 30 Sekunden in jeder Position zu bleiben. Und vielleicht ist es für Sie effektiver, mit halbstündigen Sitzungen zu beginnen.

3. Führen Sie ein Logbuch

Um Ihre Yogapraxis zu Hause zu perfektionieren, gibt es nichts Besseres, als ein tägliches Tagebuch zu führen, das jede Sitzung beschreibt. Es ist wichtig zu wissen, wie du dich vor, während und nach dem Yoga fühlst. Was sind die Schwierigkeiten, denen Sie begegnen und was sagt Ihnen Ihre Intuition über die Auswirkungen dieser Praxis auf Ihren Körper und Geist?

Beachten Sie auch die Art der Körperhaltungen, die Zeit, die Sie für jeden von ihnen aufwenden, und die Signale, die Ihr Körper Ihnen sendet wenn du sie erkennst. Dies ist ein Weg, um die Kontrolle über die Praxis zu behalten, aber auch, um jeden Fortschritt, den Sie machen, zu identifizieren.

4. Allmählich die Neuheiten assimilieren

Jede neue Haltung, die du versuchst zu tun, erfordert deine volle Aufmerksamkeit. Versuchen Sie nicht, eine neue Haltung zu erreichen, solange Sie sich nicht ganz sicher sind, wie Sie es erreichen können. Pass genau auf, analysiere und gehe langsam. Wenn möglich, vervollständigen Sie die Körperhaltung in Etappen, nicht auf einmal. Achte darauf, was in deinem Körper passiert. Wenn Probleme oder Schwierigkeiten auftreten, fahren Sie nicht fort. Rate.

Daher ist es vorzuziehen, dass Sie verschiedene Stile kennen, um Yoga zu Hause zu praktizieren. Es gibt unzählige Videos im Internet, die den Unterschied zwischen einem Stil und dem anderen zeigen. Manchmal wird Fortschritt nicht erreicht, nur weil der Stil der Praxis nicht der angemessenste ist; es zu ändern könnte sehr einfach sein.

5. Atme, entspanne und meditiere

Die Praxis von Yoga zu Hause muss abgeschlossen sein. Das bedeutet, dass du verschiedene Elemente der Meditation einbeziehen solltest. Der erste ist der Atem, mit dem Sie jede Sitzung verankern können. Wenn Sie sich schnell auf Ihre Atmung konzentrieren, werden Sie in der Lage sein, sich vollständig mit dem gegenwärtigen Moment zu verbinden.

Es ist am besten, vor und nach der Yoga-Sitzung zu Hause zu entspannen. Schließlich ist es das Ziel, die Meditation zu fördern, die die Achse von allem ist. Dies ist alles andere als einfach, und es kann nur mit Zeit und Konsequenz geschehen.

Letztendlich ist das Ziel von all dem, einen Raum zu schaffen, in dem du dich besser fühlen kannst. Deshalb ist es so wichtig, dass alles, was Sie tun, freiwillig ist und dass Sie es mit der besten Aufmerksamkeit und Motivation tun. Diejenigen, die Yoga zu Hause oder anderswo praktiziert haben, wissen, dass die Vorteile wunderbar sind. Und so sollte jede Übung sein: wunderbar.

Praktiziere Yoga, du wirst gesünder sein

Yoga ist eine weit verbreitete Praxis, die das spirituelle Gleichgewicht derer, die es praktizieren, signifikant verbessert. Entdecken Sie alle Vorteile für die Gesundheit, … Lesen Sie mehr "
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: