3 Übungen, um Angst in Minuten zu lindern

3 Übungen, um Angst in Minuten zu lindern

Haben Sie jemals ein plötzliches und unwiderstehliches Gefühl von Angst, Angst oder Angst verspürt? Oder das Gefühl, dass etwas Schreckliches unmittelbar bevorsteht? Oder haben Sie sich von Stress oder einem Nervenzusammenbruch überwältigt gefühlt? Es klingt vielleicht komplex, aber esEs ist jedoch möglich, Angst schnell und einfach durch Übungen auf der Grundlage der Kontrolle der Atmung zu lindern.

Sie können denken, dass dies leichter gesagt als implementiert ist. Und Sie sind nicht genau falsch. Vor allem, weil wir denken, mitten in einer Krise der Angst, Panik, Angst, etc. zu atmen, und es ist selten, es zu erreichen, wenn wir diese Übungen nicht vorher geübt haben.

Wenn Sie Angstattacken erleiden, schlagen wir vor, dass Sie versuchen, die folgenden Übungen zu üben um sie in der üblichen Weise zu üben, um Sie in Situationen zu trainieren, in denen die Angst nicht so wichtig ist, damit Sie sie anwenden können, wenn Sie ihre Effekte benötigen.

Atemübungen wirken, um Angst zu lindern

Wir empfehlen Ihnen, langsam zu atmen und Ihre Lungen zu füllen, beginnend am Boden. Ihre ganze Aufmerksamkeit konzentriert sich dann auf eine einzige Geste.Dein Geist kümmert sich um nichts anderes, um äußere Reize oder Gedanken, die dir durch den Kopf gehen. Sie stimmen einfach mit Ihrem Atem überein, langsam und ruhig.

Aber es geht nicht nur um Seelenfrieden.Ihr Körper fühlt sich normalerweise körperlich anders an, wenn auch nur für einen Moment. Dies liegt daran, dass Sie eine Nachricht an Ihr Gehirn senden, wenn Sie sich auf diese langsamen, tiefen Atemzüge konzentrieren: Es ist Zeit sich zu beruhigen. Dein Gehirn sendet unterdessen Botschaften an deinen ganzen Körper, die sich in diesem Gefühl der Ruhe manifestieren.

Es funktioniert in einer Angstsituation. In diesen Situationen, in denen wir dazu neigen, schnell und oberflächlich zu atmen, können wir mit nur wenigen tiefen Atemzügen wirklichen inneren Komfort, körperlich und geistig, erreichen.

Entlasten Sie Angst mit Atemübungen

Wir geraten oft während einer Angststörung in die Falledas Gefühl, das sich in diesen schnellen Inspirationen widerspiegelt, als ob der Sauerstoff nicht in ausreichender Menge angekommen wäre. Dies erhöht das Ausmaß der Panik und sendet alle möglichen verwirrenden Signale an das Gehirn, das daraufhin seine eigenen Signale durch den Körper sendet, die den Sauerstoffgehalt und das Kohlendioxid negativ beeinflussen.

Das Gehirn empfängt, wenn wir den Atem endlich beherrschen, das Signal, dass es Zeit ist, die Sauerstoff- und Kohlendioxidwerte zu korrigierenSo lindern wir diese Symptome und machen uns dadurch ruhiger. Deshalb ist es wichtig, Atemübungen durchzuführen, sobald wir beginnen, die Symptome der Angst zu fühlen, noch bevor eine Situation diese Situation verursacht.

Einfache Bauchatmung

Diese Atemtechnik ist sehr einfach und effektiv.Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Bauchatmungstechnik durchzuführen:

  • Sitzen oder liegen Sie bequem an der Decke, schließen Sie die Augen und entspannen Sie Ihre Schultern, undversuche, die Spannung loszuwerden. Sie können auch eine Hand auf Ihren Bauch und eine andere auf Ihre Brust legen.
  • Atme tief und langsam durch die Nase ein. Sie sollten bemerken, dass der Bauch steigt und Ihre Brust sich ausdehnt (ohne zu hoch zu werden).
  • Atmen Sie langsam durch Ihren Mund aus, halten Sie Ihren Kiefer entspannt und sehen Sie, wie Ihr Bauch nach unten geht und Ihre Brust wieder in Position kommt.

Wiederholen Sie es mehrmals.Um seine Wirkung zu verbessern, atme in vier Schlägen ein und atme in vier Schlägen aus und versuche, diese vier Schläge zu verlängern. Sie können bessere Effekte erzielen, selbst wenn Sie nach einigen Wiederholungen die Luft halten, bevor Sie viermal ausatmen. Wenn Sie vier weitere Male in Apnoe halten, ohne Luft zu nehmen, werden die Ergebnisse nur besser sein.

Alternative Nasenatmung

Diese Übung ist ein wenig kompliziert. Es ist dennoch sehr effektiv und wenn es regelmäßig praktiziert wird,ihre Ausführung wird sehr einfach. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die alternative Nasenatmungstechnik durchzuführen:

  • Setzen Sie den rechten Daumen auf das rechte Nasenloch und schließen Sie das letztere.
  • Atme durch das linke Nasenloch ein.
  • Als nächstes setzen Sie Ihren Zeigefinger auf das linke Nasenloch und atmen durch das rechte Nasenloch aus.
  • Ohne die Finger zu bewegen, atme durch das rechte Nasenloch ein.
  • Verschließe das rechte Nasenloch mit dem Daumen und atme durch das linke Nasenloch aus.

Dies besteht im Wesentlichen darin, durch das eine Nasenloch zu atmen und durch das andere auszuatmen, wobei sich das eine und das andere abwechselt.Diese Übung ist sehr reinigend für Körper und Geist.Es hilft auch, den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit wiederherzustellen.

Ujjayi atmen

AtmenUjjayi, Atemtechnik, die aus Yoga kommt, ist sehr nützlich zur Linderung von Angstzuständen.Ujjayi (ausgesprochen oo-JAI) wird normalerweise als "siegreicher Atem" übersetzt. Es wird seit Tausenden von Jahren verwendet, um die Praxis des Hatha Yoga zu verbessern. Es ist auch bekannt als "Ozeanatmung".

Um die Atemtechnik durchzuführenujjayi, mache folgendes:

Vorbereitung

  • Setzen Sie sich bequem hin und atmen Sie tief durch die Nase.
  • Atme langsam durch deinen Mund aus, als würdest du einen Spiegel beschlagen.
  • Wiederholen Sie mehrmals, um zu lernen, wie Sie den Hals positionieren.

Atmung Ujjayi

  • Atme tief durch die Nase ein.
  • Atme langsam aus und wiederhole die Geste der Vorbereitung mit der Kehle, aber mit geschlossenen Lippen. Sie sollten einen Klang fühlen, der dem klingt, den wir in einer Muschel hören können.
  • Wiederholen Sie mehrmals. Gegen Angst muss man nur atmen.

Wann immer du fühlst, dass Angst dich zu fassen versucht, atme. Je mehr Sie die Übungen, die wir vorschlagen, oder andere, die Sie selbst gefunden und praktiziert haben, verinnerlichen, desto leichter wird es für Sie sein, Ihre Angst zu lindern.


5 Symptome der Angst, die unbemerkt bleiben

Lerne, die Symptome der Angst zu erkennen, damit du in den frühen Stadien ihres Ereignisses besser gegen sie kämpfen kannst. Erfahren Sie mehr
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: